Motor-Yacht-Club Überlingersee e.V.

Aktuelles in der Übersicht

Sechs Teams mit insgesamt 12 Yachten gingen am 11.9. beim ClubCup der drei Wallhauser Vereine an den Start. Bei leichter Brise lief die erste Yacht schon nach 1:24:50 wieder im Ziel ein. In der Gruppenwertung belegte der MYCÜ (Hamm/Nops/Simon) Platz 1, gefolgt von YCDe (Hörburger/Krigris/Leinberger) und YCW (Maier/Müller/Hirtzel). Ausgerichtet wurde die Wettfahrt in diesem Jahr vom YCW.

Sandra Hamm ist unsere neue Vereinsmeisterin. Herzlichen Glückwunsch.

12 Tage Segeltraining, Motorbootfahren, Navigieren, Theorie büffeln und Knoten üben liegen hinter den neun Prüflingen, die heute ihr Bodensee-Schiffer-Patent bestanden haben. Das ganze natürlich mit viel Spaß bei Sonne, Wind und Regen. Wir gratulieren und danken herzlich Jugendwart Wolfgang für sein riesiges Engagement bei der Organisation und Durchführung des Jugendtrainings. Vielen Dank auch dem ganzen Team aus Lehrenden, Schiffsführerinnen und -führern und der Kochcrew, die das Training in ihrer Freizeit ermöglicht haben: Leo, Lorenz, Karl, Reinhold, Heike, Claudia, Andy, Armin, Christian, Michael, Jürgen, Claudia und Frank.

Am Samstag, 28. August 2021 konnte die Jahresmitgliederversammlung in Präsenz stattfinden. Dazu wurde eigens die Kapitän-Romer-Halle in Dettingen Corona-konform bestuhlt. Turnungemäß standen die Wahlen des Vizepräsidenten, des Schatzmeisters, des Motorbootwarts und des Festwarts an. Alle Kandidaten wurden in ihren Ämtern bestätigt, siehe Vorstand MYCÜ . Wir danken allen Vorständen für ihr großes Engagement und gratulieren zur Wiederwahl!

Am selben Vormittag fand auch eine Informationsveranstaltung von MYCÜ und YCW zum Bau eines Clubhauses statt.

Um Punkt 7 Uhr am Samstag, 31. Juli startete die diesjährige West-Ost-Regatta von Konstanz nach Bregenz. Mit dabei Armin Nops mit seinem Team Ralph Lamm und Philipp Blomeier auf der Granada 910. Nach gesegelten 8 Stunden, 15 Minuten und 50 Sekunden kam die Mannschaft ins Ziel - berechnet 37 Sekunden (!) vor den Zweitplatzierten und holte sich damit den Regattasieg in der Yardstickgruppe 4. Den dritten Platz belegten August und Christel Hamm mit Mike und Beate Kirgis auf der Leni. In Yardstickgruppe 1 platzierten sich die Brüder Simon mit ihrer Comfortina 35 auf Platz 8.

Mike Krigis hat den Anfang gemacht, und Fotos mit leuchtendem Sonnenuntergang aus teilweise ungewohnter Perspektive aufgenommen. Vielleicht ist es die Wetterlage, die zurzeit ein besonders schönes Abendlicht über den See zaubert. Weitere Fotos sind willkommen. Die Aufnahmen sind nach dem Login in der Fotogalerie der Rubrik "Club" zu finden.

Dank sehr großzügiger Spenden konnte letzten Herbst ein neuer Club-Schlaucher bestellt werden. Jetzt wurde der schwarze Mycke-Nachfolger angeliefert und auch gleich von Takelwart und Präsident ins Wasser gebracht. In Kürze werden wir um Namensvorschläge bitten, damit das Brig-Festrumpfschlauchboot getauft werden kann. Überlegt schon mal!

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die reguläre Mitgliederversammlung auch im Frühjahr 2021 nicht in Präsenz stattfinden. Am 20. Mai hat der MYCÜ-Vorstand deshalb online interessierte Mitglieder informiert. Die Präsentation des Vorstands (bis auf die Zahlen) können Mitglieder nach login im internen Bereich (unterhalb von Club / Mitgliedschaft / Versammlungsprotokolle) abrufen. Vielen Dank an Beiträtin Yvonne Scheck für die Aufbereitung der Präsentation.

Am 16. Mai 2021 ist Agnes Rechner im Alter von 89 Jahren gestorben. Agnes war seit 50 Jahren Clubmitglied und Trägerin der MYCÜ-Ehrennadel. Unser Mitgefühl gilt der Familie...
...weiterlesen mit Klick auf die Überschrift

Armin Nops gewann am 22. Mai vor Sipplingen die 35te Einhandregatta des YCSi. Trotz Corona-Einschränkungen startete die vom Yachtclub Sipplingen ausgerichtete Regatta mit 29 Booten im Überlinger See. Bei "ordentlichem" Wind von 3 bis 4 Beaufort führte die Bahn von Sipplingen Richtung Bodmann, nach Uhldingen und zurück nach Sipplingen. Nops trug auf seiner Granada 910 "No 3" nicht nur in der Yardstickgruppe 3 den Sieg davon, sondern war auch nach gerechneter Zeit schnellstes Schiff im Ziel über alle Gruppen hinweg. Harald Nops belegte auf der X-35 "Maxi-Milian 3" den dritten Platz in der Yardstickgruppe 1. Wir gratulieren den Brüdern!

Corona-Update: Ab Samstag, den 15. Mai 2021, wird im Landkreis Konstanz die Öffnungsstufe 1 (Stufenplan für sichere Öffnungsschritte) gem. § 21 der CoronaVO-BW in Kraft treten.

Somit ist wieder das Übernachten mit Schiffen in anderen Häfen, die dem Landkreis Konstanz angehören, zulässig (Aufhebung des Beherbergungsverbots). Auch das Verchartern von Schiffen zum Zwecke des Übernachtens in anderen Häfen, sowie Bootsvermietungen, wird dann wieder im Landkreis Konstanz möglich sein.
Die Bekanntmachung des Landkreises Konstanz finden Sie hier: Amtliche Bekanntmachung

Corona-Update: Nachdem es zur Auslegung der Regeln des – jüngst geänderten – Infektionsschutzgesetzes des Bundes (IfSG) unterschiedliche Auffassungen zu der Frage gab, ob das Übernachten auf einem Boot als Verletzung der Ausgangssperre anzusehen ist, hat das Landratsamt Bodenseekreis beim Sozialministerium eine Rechtsauskunft eingeholt, um eine – zumindest für Baden-Württemberg – einheitliche Gesetzesanwendung sicher zu stellen. Das Sozialministerium hat mitgeteilt, dass es ein Boot als „eigene Unterkunft“ ansieht und daher ein Übernachten dann zulässig ist, wenn die sonstigen Hygieneregeln eingehalten werden. Das gilt insbesondere für die Maßgabe des § 28 b Abs. 1 Nr. 1 IfSG, wonach an privaten Zusammenkünften nur Angehörige des eigenen Haushalts und maximal einer weiteren Person teilnehmen dürfen.

Corona-Update: Die Verbände der Wassersportler am Bodensee informieren mit einem Rundschreiben über die wesentlichen, coronabedingten Einschränkungen des Wassersports bzw. über den derzeitigen Stand der Verordnungen und Einschränkungen in Österreich, der Schweiz und Deutschland.

Zum Rundbrief