Motor-Yacht-Club Überlingersee e.V.

Aktuelles in der Übersicht

Schweres Gerät wurde aufgefahren, um den Biberbau und das Treibholz an der Hafenmole von Steg 1 zu entfernen. Die Gemeindarbeiter mussten die Biberburg abbauen, da sie den Hafen großflächig versperrte. Das Rohr, in dem der Biber vorübergehend gewohnt hatte, wurde dauerhaft mit einem Gitter verschlossen. Jetzt sind die Liegeplätze zum Saisonstart wieder frei. Vielen Dank! (Foto: Ralf Kaufmann)

Zur Information der Winter-Liegeplatznutzer: Die Bodenseewerft wird Anfang Februar mit den Arbeiten an einer neuen Schwallwand an der Mole V beginnen. Das bedeutet, dass der Hafen in der Zeit von Anfang Februar bis Ende März 2022 von der Westseite her über keinen Wellenschutz verfügen wird.

Beim Seglertag am 27. November 2021 wurde mit großer Mehrheit allen zur Wiederwahl stehenden Präsidiumsmitgliedern des Deutschen Seglerverbandes das Vertrauen ausgesprochen. Unser MYCÜ-Präsident Andreas Löwe wurde in seiner Arbeit als amtierender DSV-Vizepräsident für Umwelt und Recht bestätigt. Außerdem wurde der MYCÜ für die Ausbildung in 2021 ausgezeichnet.

Mit großer Mehrheit haben sich die MYCÜaner in der außerordentlichen Hauptversammlung vom 17. Oktober 2021 für den Bau eines Clubhauses ausgesprochen. Von den 118 Stimmen, die in Präsenz oder durch Vollmacht an der Versammlung vertreten waren, stimmten 94 mit Ja für den Antrag des Vorstands; das entspricht 80,34 Prozent. Damit ist der Weg frei, den Bau des Clubhauses der Hafengemeinschaft Wallhausen auf Basis des Entwurfs des Architekturbüros Hein und dem vorgestellten Finanzierungskonzept voranzutreiben.

Am 17. Oktober wurde die neue Vereinsmeisterin Sandra Hamm geehrt. Ganz offiziell überreichten Segelwart Harald Nops und Präsident Andreas Löwe ihr den Pokal. Sandra holte sich am 12. September bei den Clubmeisterschaften auf der First 27.7 "Leni" den Sieg. Bei der Pokalübergabe dankte sie ihrer Crew: Mama Christine Hamm und Mann Patrick Maurer. Wir gratulieren!

Der MYCÜ-Vorstand lädt zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, den 17.10.2021, 11 Uhr, Kapitän-Romer-Halle, Konstanz, Dettingen ein. Einziger Tagesordnungspunkt ist die förmliche Beschlussfassung über den Clubhausbau. Nach der Informationsveranstaltung vom 28.08.21 wurde bei den Mitgliedern die grundsätzliche Haltung zum Bau eines Clubhauses und die Bereitschaft zur Vergabe von Darlehen abgefragt. Weit über 100 Mitglieder haben sich für den Bau ausgesprochen. Die Bereitschaft, ein Darlehen zu geben, hat das Ziel deutlich übertroffen, so dass dem vorgestellten Finanzierungsmodell nichts im Wege steht.

Sechs Teams mit insgesamt 12 Yachten gingen am 11.9. beim ClubCup der drei Wallhauser Vereine an den Start. Bei leichter Brise lief die erste Yacht schon nach 1:24:50 wieder im Ziel ein. In der Gruppenwertung belegte der MYCÜ (Hamm/Nops/Simon) Platz 1, gefolgt von YCDe (Hörburger/Krigris/Leinberger) und YCW (Maier/Müller/Hirtzel). Ausgerichtet wurde die Wettfahrt in diesem Jahr vom YCW. Herzlichen Glückwunsch.

12 Tage Segeltraining, Motorbootfahren, Navigieren, Theorie büffeln und Knoten üben liegen hinter den neun Prüflingen, die heute ihr Bodensee-Schiffer-Patent bestanden haben. Das ganze natürlich mit viel Spaß bei Sonne, Wind und Regen. Wir gratulieren und danken herzlich Jugendwart Wolfgang für sein riesiges Engagement bei der Organisation und Durchführung des Jugendtrainings. Vielen Dank auch dem ganzen Team aus Lehrenden, Schiffsführerinnen und -führern und der Kochcrew, die das Training in ihrer Freizeit ermöglicht haben: Leo, Lorenz, Karl, Reinhold, Heike, Claudia, Andy, Armin, Christian, Michael, Jürgen, Claudia und Frank.

Am Samstag, 28. August 2021 konnte die Jahresmitgliederversammlung in Präsenz stattfinden. Dazu wurde eigens die Kapitän-Romer-Halle in Dettingen Corona-konform bestuhlt. Turnungemäß standen die Wahlen des Vizepräsidenten, des Schatzmeisters, des Motorbootwarts und des Festwarts an. Alle Kandidaten wurden in ihren Ämtern bestätigt, siehe Vorstand MYCÜ . Wir danken allen Vorständen für ihr großes Engagement und gratulieren zur Wiederwahl!

Am selben Vormittag fand auch eine Informationsveranstaltung von MYCÜ und YCW zum Bau eines Clubhauses statt.

Um Punkt 7 Uhr am Samstag, 31. Juli startete die diesjährige West-Ost-Regatta von Konstanz nach Bregenz. Mit dabei Armin Nops mit seinem Team Ralph Lamm und Philipp Blomeier auf der Granada 910. Nach gesegelten 8 Stunden, 15 Minuten und 50 Sekunden kam die Mannschaft ins Ziel - berechnet 37 Sekunden (!) vor den Zweitplatzierten und holte sich damit den Regattasieg in der Yardstickgruppe 4. Den dritten Platz belegten August und Christel Hamm mit Mike und Beate Kirgis auf der Leni. In Yardstickgruppe 1 platzierten sich die Brüder Simon mit ihrer Comfortina 35 auf Platz 8.

Mike Krigis hat den Anfang gemacht, und Fotos mit leuchtendem Sonnenuntergang aus teilweise ungewohnter Perspektive aufgenommen. Vielleicht ist es die Wetterlage, die zurzeit ein besonders schönes Abendlicht über den See zaubert. Weitere Fotos sind willkommen. Die Aufnahmen sind nach dem Login in der Fotogalerie der Rubrik "Club" zu finden.

Dank sehr großzügiger Spenden konnte letzten Herbst ein neuer Club-Schlaucher bestellt werden. Jetzt wurde der schwarze Mycke-Nachfolger angeliefert und auch gleich von Takelwart und Präsident ins Wasser gebracht. In Kürze werden wir um Namensvorschläge bitten, damit das Brig-Festrumpfschlauchboot getauft werden kann. Überlegt schon mal!