Club

Nachruf Agnes Rechner

Am 16. Mai 2021 ist Agnes Rechner im Alter von 89 Jahren gestorben. Agnes war seit 50 Jahren Clubmitglied und Trägerin der MYCÜ-Ehrennadel. Unser Mitgefühl gilt der Familie.

Viele Jahrzehnte lang hat Agnes – zunächst gemeinsam mit ihrem Ehemann Lothar - die Bootswerkstatt, die Tankstelle und den kleinen „Segelladen“ in der Uferstraße in Wallhausen betrieben. Jeder Wassersportler erinnert sich an die große Eistruhe vor ihrem Haus, zu der er als Kind am liebsten mehrmals täglich lief. Wenn Agnes nicht unter dem großen Sonnenschirm vor ihrem Haus saß, durfte man sie aus der Küche klingeln. Kein Segelschüler, der nicht Gummistiefel oder einen Sonnenhut in ihrem Laden kaufte.  Und die MYCÜaner konnten in ihrem Lädele den Clubstander und -Aufkleber bekommen. Schon vor dem Ausbau des Hafens war der Tisch vor dem Rechnerschen Haus die Keimzelle des geselligen Clublebens. Hier wurden Seenachtsfeste und Open Air Kino in Wallorca gefeiert. Berühmt war auch Agnes großer, duftender Hefezopf, auf den man sich bei MYCÜ-Veranstaltungen freuen durfte.

Der berühmte Fernsehmoderator Hans-Joachim Kulenkampff, der früher selbst ein altes Marineboot in Wallhausen hatte, bezeichnete Anges als die Frau mit dem teuersten Händedruck. Das bezog sich auf die Rechnung nach einer Tankfüllung seines Motorbootes an der Seetankstelle.

Wir verlieren mit Agnes nicht nur ein treues Clubmitglied, sondern auch ein Wallhauser Original. Agnes - wir werden dich vermissen!

Traueranzeige Agnes Rechner

Zurück